Akupunktur in der Schwangerschaft und für Kinder

Die Akupunktur ist ein Verfahren der traditionellen chinesischen Medizin. In der Schwangerschaft wirkt das Setzen von feinen Nadeln entspannend und kann einen harmonischen Energiefluss im Körperinneren herstellen.

Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Taubwerden der Hände (Karpaltunnelsyndrom) oder Rückenschmerzen können mit Akupunktur gelindert werden. Behandlung jederzeit in der Schwangerschaft.
Kosten: 65,- € pro Sitzung

Nähere Informationen bei Britta Hils, Heilpraktikerin
unter info(at)tcmfreiburg.de oder 0761 – 458 953 43

Webseite: www.tcmfreiburg.de

In der Geburtsvorbereitung kann Akupunktur den Frauen helfen, entspannt und voller Selbstvertrauen die Geburt zu durchleben. Beim ersten Termin findet ein ausführliches Gespräch mit Befunderhebung statt, um die individuellen Bedürfnisse jeder Schwangeren abzuklären. Auf dieser Grundlage erhält jede Schwangere die auf sie abgestimmte Behandlung (ab der 36. Schwangerschaftswoche).
Kosten pro Termin: 40,- €

Nähere Informationen bei Britta Hils, Heilpraktikerin
unter info(at)tcmfreiburg.de oder 0761 – 458 953 43

Webseite: www.tcmfreiburg.de

Akupunktur, Moxa und Massagen können schon ab dem Säuglingsalter wirkungsvoll eingesetzt werden.
Kinder reagieren in der Regel schneller und empfindlicher auf therapeutische Reize, da ihre Energien viel feiner und noch nicht so differenziert sind, wie bei einem Erwachsenen. Eine Vielzahl von Beschwerden von Säuglingen und kleinen Kindern können mit Hilfe der Akupunktur behandelt werden. Bei Kindern kommt die schmerzlose Licht-Akupunktur zum Einsatz.
Kosten: 65,- € pro Sitzung

Nähere Informationen bei Sebastian Ziegler, Heilpraktiker
unter willkommen(at)akupunktur-in-freiburg.de oder 0179 45 00 529

Webseite: www.akupunktur-in-freiburg.de

Trotz der derzeitigen Ausnahmesituation können Akupunkturbehandlungen mit den gebotenen Hygienemaßnahmen stattfinden.