Hilfeleistung bei Beschwerden

Sie können in der Schwangerschaft – auch unabhängig von der Schwangerenvorsorge – die Hilfe von uns Hebammen in Anspruch nehmen, wenn Sie unter Beschwerden wie Übelkeit, Ernährungsschwierigkeiten, vorzeitige Wehen, Schmerzen im Rücken, Schlafstörungen, o.ä. leiden, oder ihr Kind in Steißlage liegt. Dies ist auch in Zusammenarbeit mit Ihrer FrauenärztIn möglich.

In einem ausführlichen Gespräch und, wenn notwendig nach zusätzlicher Befunderhebung, werden Ursachen sondiert und Hilfen erörtert.

Rufen Sie uns an und fragen Sie nach Unterstützungsmöglichkeiten.